Interessante Fakten rund um das Auto

Kurioses Regenburg

Rund um das Auto gibt es viele Kuriositäten. Manchmal kann man darüber nur den Kopf schütteln und manchmal kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Was denken Sie, wenn Sie die folgenden Meldungen lesen?

Beispielsweise werden in Österreich immer mehr Autos mit einer Leistung von mehr als 500 PS zugelassen. Die Anzahl von Autos mit weniger als 55 PS schrumpft hingegen. Und das, obwohl Sie auf Österreichs Autobahnen nicht schneller als 130 km/h fahren dürfen.

 

Interessant ist es auch, dass es immer weniger SUVs mit Allrad gibt. Das Angebot mit Limousinen oder Kombis die über Allrad verfügt steigt aber immer mehr an.

 

Die Japaner mögen lieber kleine Autos und den Amerikanern kann ein Auto nicht groß genug sein. Bei den Chinesen müssen die Autos dagegen möglichst lang sein. Das Unternehmen VW bietet von den meisten Fahrzeugen dort ein Long-Version an. Darunter fallen beispielsweise der Passat, der Tiguan oder auch der Audi A6.

 

Es werden übrigens auch immer mehr Autos angeboten, die teurer als 20.000 Euro sind. Autos die weniger als 10.000 Euro kosten gibt es dafür weniger.

 

Ein Großteil der Autos haben 5 oder mehr Sitzplätze zur Verfügung. Sieht man einmal von der Ferienzeit ab, sitzen aber nur in jedem 10. Auto mehr als zwei Personen. 

 

Wussten Sie dass der Chevrolet Nova übersetzt ins spanische so viel bedeutet wie: läuft nicht bedeutet? 

 

Ford hat einen ähnlichen Fehler gemacht. Der Name Fiera besagt nämlich übersetzt: hässliche Frau.

AMC machte den gleichen Fehler mit dem Modell Matador. In Spanien bedeutet dies wörtlich übersetzt Mörder.

 

Ford hatte aber auch Probleme bei der Einführung des Modells Pinto in Brasilien. Hier bedeutet der Ausdruck Pinto nämlich kleiner Penis. Als dies bemerkt wurde, bekam er den Namen Corcel was übersetzt Pferd bedeutet. Die Absatzzahlen stiegen plötzlich an. 

 

Und auch Mitsubishi erlaubte sich mit dem Pajero einen Fehler in Spanien. Übersetzt bedeutet dies nämlich, entschuldigen Sie bitte: „Wichser“.

 

Der Nissan Serena vergraulte einige Kunden in verschiedenen Ländern, da der Name Serena auch gleichzeitig eine Damenbinde ist.